Herzlich Willkommen!

Die Grosse Rösrather Karnevals-Gesellschaft 1970 e.V. startet traditionell mit dem Format Kölsche Chressdäch in die neue Session

„Kölsche Chressdäch – stille Naach zosamme“ hieß es am 03.12.2022 wieder in der Aula Rösrath. Die Grosse Rösrather Karnevals-Gesellschaft von 1970 e.V. feierte ihre besinnliche Weihnachtsfeier mit Spitzenkräften des Kölner Karnevals.

 

Dieses Mal eröffnete das Sülztaler Blasorchester unter der Leitung von Marcus Kanzler mit deutschen und internationalen Weihnachtsliedern das Programm und brachte das Publikum in eine festliche Stimmung.

 

In der weihnachtlich dekorierten Aula präsentierten die Moderatoren Guido Volberg und Stefan Ossege in 5 Stunden ein heiter besinnliches Programm.

 

Von J.P. Weber, der mit der „Flitsch“ die Tradition des kölschen Krätzjes aufleben ließ, über F.M. Willizil, der weihnachtliche Lieder aus seiner Feder präsentierte zu Willibert Pauels der aus seinen Erfahrungen mit den Kardinälen des Kölner Erzbistums berichtete und uns beibrachte, dass Weihnachten doch etwas mit Religion zu tun hat.

 

In der Pause wurde traditionsgemäß für die KOOPeration flexible ambulante Hilfen in Rösrath gesammelt. Durch die Unterstützung werden Freizeitaktivitäten, wie z.B. ein Zoobesuch für die Kinder oder kleine Anschaffungen ermöglicht, wofür im normalen Budget die Mittel fehlen. Dank der Großzügigkeit des Publikums und gleich 3 Senatorenehepaaren der Grossen Rösrather konnten in diesem Jahr €1.250,00 an Frau Schwarzenberg, die Vertreterin der KOOP, übergeben werden.

 

In der zweiten Abteilung der Kölschen Chressdäch erfreuten sich die Zuschauer an „den Breuer‘s“ – dem schrecklich netten Ehepaar aus Nippes Sie boten uns Verzällche un Krätzje us de Famillich rund um und über den Weihnachtsbaum, an Jörg Runge – dem Tuppes vum Land, dem König der Reimrede, der einen kabarettistischen Jahresrückblick zum Besten gab und Marie Enganemben die uns einen bunten Strauß aus ihrem Repertoire auf die Bühne brachte.

 

Und ganz nebenbei wurde noch ein neuer Ehrensenatspräsident und ein neuer Ehrenvorsitzender ernannt, erhielt die Gesellschaft mit 2-jähriger Pandemieverspätung vom Bund Deutscher Karneval (BDK) die Urkunde zum 50-jährigen Bestehen übereicht, bekam der Vater von Jörg Runge spontan ein Happy Birthday vom gesamten Saal für seinen 75. Geburtstag, den er in großer Runde an diesem Abend feierte und last but not least, stimmte Moderator Stefan in einem Duett mit Marie zum Song „Für alle Minsche“ an. Rundherum gelungen.

 

Kurz vor Mitternacht verließen 300 glückliche Besucher die Aula. Sie haben einen schönen besinnlichen Einstieg in den Christelovend und die neue Session erlebt.

 

2023 finden die Kölschen Chressdäch am 9. Dezember 2023 statt. Die Eintrittskarten erhalten Sie ab sofort bei der Kartengeschäftsstelle der Grossen Rösrather Karnevals-Gesellschaft unter 02205-9198399 oder karten@grosse-roesrather.de.

Unser Sessionsheft 2022/2023

Sessionsheft 2022/2023
Sessionsheft 22-23.pdf
PDF-Dokument [26.0 MB]

Nix is älder als die Zeidung vun jestern !

 

Aus diesem Grund haben wir unsere älteren Informationen nicht mehr auf der Newsseite für Sie platziert. Für interessierte Leser finden Sie diese in unserem News-Archiv. Suchen Sie in den entsprechenden Jahrgängen:

Grosse Rösrather

Karnevals-Gesellschaft 1970 e.V.

Vorsitzender:

Patrick Wilden
Vordersten Büchel 12

51503 Rösrath

Rufen Sie einfach an unter

Tel.: 02205-84320

oder E-Mail:

vorsitzender@grosse-roesrather.de

Druckversion | Sitemap
© Grosse Rösrather Karnevals-Gesellschaft 1970 e.V.